1. Widerrufsrecht des Verbrauchers

Verbraucher haben das nachfolgende gesetzliche Widerrufsrecht, sofern sie Waren im Wege eines Fernabsatzvertrages nach § 312c BGB erworben haben. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Mountain Sports Group UG,

Riedackerstraße 21

69509 Mörlenbach

E-Mail [email protected]

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An   

Mountain Sports Group UG,

Riedackerstraße 21, 69509 Mörlenbach

E-Mail: [email protected]–     

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_____________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

_____________________________________

Name des/der Verbraucher(s)

_____________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________

(nur bei Mitteilung auf Papier)

_____________________________________

Datum

_____________________________________

(*) Unzutreffendes streichen.
2. Kosten für Rücksendung im Falle des Widerrufs

Der Verbraucher trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren im Falle eines Widerrufs.

3. Anwendbares Recht, Vertragssprache, Gerichtsstand, Streitschlichtung, Sonstiges

3.1 Auf die Verträge zwischen dem Verkäufer und dem Verbraucher ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

Vorstehende Regelung in dieser Ziffer 10.1 gilt auch bei einem Vertrag mit einem Unternehmer.

3.2 Bei einem Vertrag mit einem Unternehmer ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag das an dem Geschäftssitz des Verkäufers zuständige Gericht, sofern der Unternehmer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Der Verkäufer ist jedoch in diesem Fall auch berechtigt, den Unternehmer an einem anderen zuständigen Gericht zu verklagen.

3.3 Der Verkäufer informiert den Verbraucher hiermit darüber, dass die Europäischen Kommission im Hinblick auf die sogenannte Online-Streitbeilegung eine entsprechende Online-Plattform bereithält. Diese Plattform können Sie unter folgendem Link abrufen: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Der Verkäufer bemüht sich stets, etwaige Unstimmigkeiten mit dem Verbraucher im Hinblick auf bestehende Verträge einvernehmlich zu klären. Der Verkäufer ist jedoch zu keiner Teilnahme an einem Verbraucherschlichtungsverfahren (nach VSBG) verpflichtet und wird dem Verbraucher die Teilnahme an einem solchen Verfahren grundsätzlich auch nicht vorschlagen.

3.4 Der Verkäufer informiert den Verbraucher hiermit darüber, über welche E-Mail-Adresse der Verkäufer erreichbar ist. Diese lautet: [email protected].

What Our Clients Say
5 Rezensionen